Hausbau Glossar

Das Glossar des Hausbau-Blog.net ist eine Sammlung von Fachbegriffen rund um den Hausbau. Es hilft dir als Leser, die Fachsprache zu verstehen und die verschiedenen Schritte und Aspekte des Hausbaus besser zu begreifen. Die Begriffe reichen von Architektur, Baustoffe und Bauweisen bis hin zu Finanzierung und Recht.

Hausbau Glossar

Es gibt 30 Begriffe in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben B beginnen.
Balkonkraftwerk
Eine kleine Solarstromanlage, die auf einem Balkon installiert wird und Strom f√ľr den eigenen Verbrauch erzeugt.

Baubestimmungen
Gesetzliche Anforderungen an den Bau eines Hauses, einschließlich Sicherheits- und Umweltvorschriften.

Baugenehmigung
Eine behördliche Genehmigung, die erforderlich ist, um ein Haus zu bauen.

Baugrundgutachten
Baugrundgutachten: Ein Baugrundgutachten ist eine Untersuchung des Bodens an einem Bauplatz, um seine Eignung f√ľr das geplante Bauvorhaben zu √ľberpr√ľfen. Das Gutachten gibt Auskunft √ľber die Bodenbeschaffenheit, das Grundwasserniveau und andere Faktoren, die den Bau beeinflussen k√∂nnen.

Baugutachten
Ein Baugutachten ist eine schriftliche Stellungnahme eines Sachverst√§ndigen zu einem Geb√§ude oder Bauprojekt. Das Gutachten beinhaltet eine detaillierte Analyse des Bauwerks, einschlie√ülich m√∂glicher M√§ngel und Sch√§den sowie Empfehlungen f√ľr erforderliche Reparaturen oder Sanierungsma√ünahmen.

Bauherr
Die Person, die ein Haus baut oder besitzt.

Bauleitung
Die Person, die den Bau eines Hauses √ľberwacht und koordiniert.

Baunebenkosten
Baunebenkosten sind Kosten, die neben den eigentlichen Baukosten anfallen, wie zum Beispiel Notargeb√ľhren, Baugenehmigung, Vermessungskosten, Baustrom und Wasser, Baustellenversicherung und Bauherrenhaftpflichtversicherung.

Bausachverständiger
Ein Bausachverst√§ndiger ist eine Person mit einem fundierten Fachwissen in der Baubranche, die als unabh√§ngiger Experte bei Bauvorhaben eingesetzt wird. Bausachverst√§ndige k√∂nnen bei der Planung, Durchf√ľhrung und √úberpr√ľfung von Bauprojekten helfen und eine wichtige Rolle bei der Qualit√§tssicherung spielen.

Baustoffe
Materialien, die zur Errichtung eines Hauses verwendet werden, wie Ziegel, Beton, Holz, Stahl usw.

Baustraße
Eine Baustraße ist eine temporäre Straße, die auf der Baustelle angelegt wird, um Baufahrzeuge und Materialien leichter transportieren zu können.

Baustrom
Baustrom ist temporäre Stromversorgung, die auf Baustellen installiert wird, um Baumaschinen und Werkzeuge mit Strom zu versorgen.

Bautagebuch
Das Bautagebuch ist ein schriftliches Protokoll, in dem der Bauherr oder das Bauteam den Fortschritt des Bauprojekts festhält. Das Bautagebuch kann wichtige Informationen wie Terminpläne, Arbeitsfortschritte, Wetterbedingungen und andere Ereignisse enthalten.

Bauträger
Ein Bautr√§ger ist eine Person oder Firma, die ein Bauprojekt plant, finanziert und durchf√ľhrt.

Bauunternehmen
Ein Unternehmen, das f√ľr den Bau und die Fertigstellung eines Hauses verantwortlich ist.

Bauvorschriften
Gesetze und Bestimmungen, die den Bau von Gebäuden regeln und sicherstellen, dass sie sicher und umweltfreundlich sind.

Bauwasser
Bauwasser ist Wasser, das während des Baus benötigt wird, um zum Beispiel Mörtel oder Beton anzumischen.

Bauzeit
Die Zeit, die f√ľr den Bau eines Hauses ben√∂tigt wird, von der Planung bis zur Fertigstellung.

Bauzeitenplan
Ein Bauzeitenplan ist eine Aufstellung, in der die einzelnen Schritte des Bauprozesses zeitlich geplant und koordiniert werden.

Beleihungswert
Der Wert des Hauses, der als Sicherheit f√ľr den Kredit dient.

Bemusterung
Die Bemusterung ist ein Termin im Bauprozess, bei dem der Bauherr die Ausstattung des Hauses ausw√§hlt, wie zum Beispiel Fliesen, B√∂den, T√ľren, Fenster und Sanit√§rgegenst√§nde.

Besenrein
Besenrein ist ein Zustand, in dem das Bauvorhaben so aufgeräumt ist, dass es mit einem Besen gereinigt werden kann. Das bedeutet, dass das Haus oder die Wohnung frei von grobem Schmutz, Bauschutt und Baumaterialien ist.

Blower-Door-Test
Der Blower-Door-Test ist ein Testverfahren, das in der Baubranche zur Messung der Luftdichtheit von Geb√§uden verwendet wird. Dabei wird ein Ventilator in eine T√ľr- oder Fenster√∂ffnung eingebaut, um Luft in das Geb√§ude zu dr√ľcken oder herauszusaugen. Durch die Messung des Luftdrucks k√∂nnen Lecks in der Geb√§udeh√ľlle aufgesp√ľrt und abgedichtet werden.

Bodenbeläge
Materialien, die auf dem Boden eines Hauses verwendet werden, wie Teppich, Fliesen, Laminat usw.

Bodengutachten
Eine Untersuchung des Baugrunds, um Informationen √ľber dessen Beschaffenheit und Tragf√§higkeit zu erhalten.

Bodenplatte
Der Teil eines Hauses, der als Fundament f√ľr den Rest des Hauses dient.

Bodenprobe
Eine Bodenprobe ist eine Entnahme von Bodenproben, um den Boden auf seine Zusammensetzung und Eignung f√ľr den Bau zu untersuchen.

Brandmeldeanlage
Ein System, das Rauch oder Feuer erkennt und Alarm ausl√∂st, um das Haus und seine Bewohner zu sch√ľtzen.

Brandschutz
Ma√ünahmen zur Vorbeugung und Bek√§mpfung von Br√§nden in einem Haus, wie Rauchmelder, Feuerl√∂scher und Brandschutzt√ľren.

Bungalow
Ein Bungalow ist ein eingeschossiges Haus, das oft eine einfache und kompakte Bauweise hat. Bungalows sind oft barrierefrei und bieten eine gute Raumnutzung auf einer Ebene.


√úbermittle ein Begriff